Bauversicherungen

Bauversicherungen gehören zum Neubau Projekt oder der Altbausanierung unbedingt dazu. Feuerrohbauversicherung, Bauhaftplicht oder Bauleistungsversicherung sind für Bauherren nicht mehr weg zu denken.

Wohngebäudeversicherungen

Überblick Bauversicherungen

Während der Neubauphase greifen Wohngebäudeversicherungen noch nicht. Erst wenn das Wohngebäude bezugsfertig ist, besteht Schutz im Rahmen der Wohngebäudeversicherung. Würden keine Bauversicherungen abgeschlossen, stünde das Wohngebäude demnach während der Bauphase im Schadensfall ohne Versicherungsschutz da. Auch Schäden, die Dritten gegenüber verursacht werden, müssen abgesichert werden. Welche Bauversicherungen braucht man?

Inhaltsübersicht

Warum sind Bauversicherungen wichtig?

Bauprojekte bedeuten stets auch ein gewisses Risiko für den Bauherr. Ein Feuer kann den Rohbau zerstören, Diebe stehlen Materialien, die bereits mit dem Gebäude fest verbunden sind oder eine Person kommt beim Bau zu Schaden. Wurden keinen Bauversicherungen abgeschlossen, steht die Existenz des Bauherrn auf wackeligen Füßen.

Bauversicherungen im Vergleich zu anderen Versicherungen sind nicht wirklich teuer. Sie werden vor Baubeginn abgeschlossen. Mit der einmaligen Zahlung der Versicherungsprämie haben Sie dann den gewünschten Versicherungsschutz. Bauversicherungen müssen auch nicht zum Ablauf gekündigt werden, da diese eine fixe Laufzeit haben und von ganz alleine Enden.

Wer benötigt Bauversicherungen?

Bauversicherungen werden immer dann benötigt, wenn Sie einen Neubau oder eine Altbausanierung bzw. einen größeren Umbau planen. Die Feuerrohbauversicherung, eine Bauhaftpflicht, die Bauleistungsversicherung oder ein Kombi Paket aus Bauhaftpflicht und Bauleistungsversicherung, während die Feuerrohbauversicherung zusammen mit der Wohngebäudeversicherung abgeschlossen wird.

  • Neubau
  • Altbausanierung
  • Größere Umbauten

Welche Lösung am besten zu Ihrem Bauvorhaben passt richtet sich nach Art und Umfang Ihres Bauvorhabens. Altbausanierungen benötigen beispielsweise nur sehr selten auch eine Feuerrohbauversicherung, während diese für Neubauten unserer Ansicht nach unterlässlich ist.

Unser Tip: Durch die clevere Kombination von Bauhaftpflicht und Bauleistungsversicherung sparen Sie häufig auch den ein oder anderen Euro und erhalten einen optimalen Versicherungsschutz für Ihr Bauvorhaben. Eine Feuerrohbauversicherung lässt sich kostenlos in die Wohngebäudeversicherung integrieren.

Kombi-Schutz im Bauversicherungen Paket

Wer den ein oder anderen Euro sparen möchte, dem empfehlen wir einen Kombi-Schutz aus Bauherrenhaftpflicht- und Bauleistungsversicherung. Da so oder so beide Versicherungen abschließen sollten, bietet es sich an, beide Verträge in einem günstigen Bauversicherungen Paket zu vereinen.

  • Bauherrenhaftpflicht
  • Kommen Dritte auf Ihrer Baustelle zu Schaden oder Beschädigen Sie Sachen von Dritten, kommt die Bauhaftpflicht ins Spiel. Sie leistet bei Personenschäden, Sachschäden und den daraus resultierenden Vermögensschäden.

  • Bauleistungsversicherung
  • Die Bauleistungsversicherung ergänzt die Feuerrohbauversicherung. Sie leistet bei Diebstahl, Sturm, Vandalismus und vielem mehr.

Unser Bauversicherungen Paket bietet Bauherren die Möglichkeit, Bauversicherungen günstig in einem Vertrag zu kombinieren. Mit unserem Bauversicherungen online Rechner können Sie die unterschiedlichen Kombinationen selbst durchrechnen und Ihren ganz persönlichen Testsieger im Vergleich finden.

Versicherungen nach der Bauphase

Ist die Bauphase abgeschlossen, werden die Bauversicherungen nicht mehr benötigt. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, dann wandelt sich die Feuerrohbauversicherung in die Wohngebäudeversicherung um. Bauhaftpflicht und Bauleistungsversicherung enden mit der Fertigstellung des Bauvorhabens. Was nun wichtig wird, ist die fertige Immobilie ausreichend abzusichern. Dies erfolgt über Wohngebäudeversicherung incl. Glasversicherung und Naturgefahren Versicherung, Hausratversicherung und auch die Gebäudehaftpflicht für Haus- und Grundbesitzer. Bei Vorhandensein einer Photovoltaikanlage wird eine separate Photovoltaikversicherung benötigt. Existieren Öltanks, dann sind diese häufig in der Privathaftpflicht- oder Gebäudehaftpflichtversicherung eingeschlossen. Übersteigt das Fassungsvermögen eine gewisse Grenze, benötigen Sie eine separate Heizöltank Versicherung.

Feuerrohbauversicherung

Die Feuerrohbauversicherung schützt den Rohbau vor den finanziellen Folgen eines Feuers. Sie lässt sich beitragsneutral bei den Wohngebäudeversicherungen mit einschließen, wenn im Anschluss beim gleichen Versicherer auch die Gebäudeversicherung abgeschlossen wird.

Unsere Empfehlung ist, sich im ersten Schritt beim Wohngebäudeversicherungen Vergleich einen passenden Tarif auszusuchen und dort dann die Feuerrohbauversicherung kostenlos zu integrieren.

  • Schutz bei Schäden durch Feuer
  • Kostenlos im Rahmen der Wohngebäudeversicherung
  • Zusatzbeitrag, wenn in der Bauleistungsversicherung eingeschlossen

Wer sich noch nicht auf eine bestimmte Wohngebäudeversicherung festlegen möchte, der kann die Feuerrohbauversicherung auch in die Bauleistungsversicherungs integrieren. Dort dann allerdings gegen Mehrprämie. Bedeutet, die im Rahmen der Wohngebäudeversicherung kostenlose Feuerrohbauversicherung erhöht die Bauversicherungen Kosten, wenn Sie diese stattdessen in die Bauleistungsversicherung einschließen.

Wir empfehlen unseren Mandanten den kostenlosen Einschluss der Feuerrohbauversicherung in die Wohngebäudeversicherung. Im Anschluss an die Bauphase, nach Fertigstellung des Gebäudes, wandelt sich diese dann in eine vollwertige Wohngebäudeversicherung.

Bauleistungsversicherung

Die Bauleistungsversicherung stellt eine optimale Ergänzung zur Feuerrohbauversicherung dar. Während die Feuerrohbauversicherung bei Brand Ihre volle Leistung entfaltet, benötigen Sie die Bauleistungsversicherung für Schäden, die z.B. durch Vandalismus, Diebstahl oder auch Sturm und sonstige Naturgefahren. Als wichtige Säule der Bauversicherungen ist die Bauleistungsversicherung nicht wegzudenken, will man sein Neubauprojekt, seinen Umbau oder die Altbau Sanierung in Sicherheit wiegen.

  • Neubau
  • Umbau
  • Altbau Sanierung

Eine Bauleistungsversicherung schützt während der gesamten Bauzeit vor unvorhersehbaren Schäden am noch nicht fertig gestellten Bauwerk.

Sie gilt in aller Regel für 12-24 Monate. Dauert der Neubau länger, kann der Versicherungsschutz der Bauleistungsversicherung verlängert werden. Häufig wird sie zusammen im Paket mit der Bauherrenhaftpflicht Versicherung abgeschlossen, die ebenfalls ein Muss für jeden Bauherrn ist.

Bauherrenhaftpflicht

Als Bauherr haften Sie für Schäden, die von Ihrer Baustelle ausgehen und Dritten gegenüber verursacht werden. Der Verzicht auf die Bauherrenhaftpflicht Versicherung kann finanzielle Folgen nach sich ziehen, die kaum einer überblicken kann. Kommt ein Mensch durch Ihr Verschulden zu Tode oder wird schwer verletzt, können schnell 6-stellige Beträge und mehr im Raum stehen. Kleinere Bauarbeiten lassen sich manchmal in der Privathaftpflicht einschließen. Wer aber einen Neubau plant, der fährt gut, eine Bauherrenhaftpflicht Versicherung abzuschließen.